Der Energieausweis

  
  
Am 5. April 2013 hat der Ministerrat der Regierung von Spanien, durch das „Real Decreto 235/2013“ (Königlicher Erlass 235/2013) das grundlegende Verfahren für die Zertifizierung der Energieeffizienz von Gebäuden genehmigtNähere Informationen erhalten Sie hier (auf Spanisch).

Diese Verordnung legt fest, dass jede zum Verkauf oder Vermietung stehende Immobilie, oder für die für solche Zwecke geworben wird, ab dem 1. Juni einen Energieausweis haben muss.


Der Energieausweis eines Gebäudes berechnet den jährlich benötigten Energieverbrauch bei normalen Betriebsbedingungen und Nutzung von Warmwassererzeugung, Heizung, Kühlung, Lüftung und Beleuchtung.

Nach Durchführung der erforderlichen Messungen und Errechnung wird ein Zertifikat über die Energieeffizienz der Immobilie ausgestellt, der sog. Energieausweis. Bei Ausfertigung dieses Energieausweises erfolgt die Zuordnung der Immobilie zu einer der sieben Energieeffizienz-Klassen (Klasse A bis G), anhand derer der Energieverbrauch verschiedener Immobilien verglichen werden kann.

Das Zertifikat, das für 10 Jahre gültig ist, muss von einem zugelassenen Techniker ausgearbeitet werden. Es ist wichtig, dass der Techniker gewissenhaft arbeitet, denn eine schlechte Zertifizierung würde die Immobilie zu Unrecht abwerten. Es ist naheliegend, dass Immobilien mit einer niedrigeren energiebezogenen Bewertung für potenzielle Käufer oder Mieter weniger attraktiv sind, als diejenigen mit einer besseren Bewertung.

CERTIMALLORCA fertigt Energieausweise für Immobilien an. Unser Team besteht aus äusserst qualifiziertem Personal, das die energiebezogene Zertifizierung Ihrer Immobilie zuverlässig und schnell durchführen wird, unter Gewährleistung einer gewissenhaften, höchstmöglichen Bewertung.  
  
  
►►► KOSTENVORANSCHLAG BEANTRAGEN